Firmenportrait

Erfahrung und Know-how aus über 120 Jahren Mastbau

Willkommen bei Europoles

Entdecken Sie die Welt der Masten und Türme

Wir sind Europas führender Hersteller von Masten, Türmen, Stützen und Tragsystemen. Unser Portfolio umfasst Standard- und Sonderlösungen sowie schlüsselfertige Systeme inklusive aller Leistungen von der Beratung bis hin zum Rückbau. Weltweit sind wir das einzige Unternehmen, das die Materialien Beton, Stahl und glasfaserverstärkten Kunststoff (GFK) mit bewährten wie modernsten Technologien verarbeitet und zugleich in hybriden Mastformen vereint. Damit sind wir in der Lage, jedem Kunden individuell die optimale Lösung anzubieten.

Wir zeichnen uns aus durch Erfahrung und Know-how aus über 120 Jahren Mastbau, hohe technische Lösungskompetenz und im Management komplexer Projekte in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern. Unsere Kunden kommen aus den Bereichen Industrie, Öffentliche Hand, Baugewerbe und Handel. Wir bedienen die Infrastrukturmärkte Verkehr, Energie und Telekommunikation und realisieren Anwendungen in der Beleuchtung sowie im Hoch- und Sonderbau.

Facts

Zahlen, Daten, Fakten

Unternehmensgründung: 1894
Mitarbeiter: ca. 1200
Umsatz: > 150 Mio. EUR
Unternehmenssitz:
Neumarkt i. d. OPf., Deutschland
Gesellschafterin:
VTC Industriebeteiligungen GmbH & Co. KG

 

 

Geschäftsführung

Dr. Martin Prillmann (Vorsitz) 

Michael Schauerte

Unsere Standorte

Mit unserem Unternehmenshauptsitz in Neumarkt in der Oberpfalz sind wir fest in der Region verwurzelt. Gleichzeitig sind wir mit Vertriebsniederlassungen und Produktionsstandorten in Europa und dem Mittleren Osten international gewachsen. Für unsere Kunden sind wir weltweit in über 60 Ländern tätig.

1894

Gründung

Firmengründung durch Gustav Adolf Pfleiderer als Holzhandlung und Flößerei in Heilbronn am Neckar. Einer der ersten Aufträge war eine Lieferung Holzrammpfähle nach Amsterdam.

1919

Pfleiderer

Übernahme und Aufbau eines Sägewerks in Neumarkt i.d.OPf. und Aufbau der Imprägnierung von Holzmasten und Holzschwellen auf dem heutigen Betriebsgelände.

1956

Pfleiderer

  • Bau des Schleuderbetonmastenwerkes Neumarkt für Licht- und Leitungsmasten.
  • Start der Betonmastenproduktion in Neumarkt.
1973

Pfleiderer

  • Aufnahme der Fertigung von Kunststoffprodukten (PVC Profile) in Neumarkt.
  • Ausbau der Kunststofffertigung – Produktion von geschleuderten Masten aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK).
1990

Pfleiderer

  • 1989: Erwerb des Unternehmens Stahlrohrbau Nürnberg mit Produktionsstätten in Dinkelsbühl und Berlin – Fertigung von konischen und zylindrischen Stahllichtmasten.
  • 1990: Errichtung einer Produktionshalle für Stahlmasten in Neumarkt.
1991

Pfleiderer

  • Beginn der Stützenproduktion für architektonische Bauten.
  • Inbetriebnahme der größten Schleuderbank der Welt in Neumarkt (Schleuderbetonmasten bis zu 36 Meter Länge).
1998

Pfleiderer

  • Gründung des Verkaufsbüros in Warschau/Polen
    (heute Europoles Sp.z o.o).
  • Verlegung der zylindrischen Mastproduktion von Berlin nach Dinkelsbühl.
2000

Pfleiderer

Strategische Neuausrichtung der Pfleiderer AG: Organisatorische Bündelung aller Mastenaktivitäten in den Business Units Masten, Telekommunikation und USA.

2004

Europoles

  • Gründung der Pfleiderer Poles & Towers GmbH & Co. KG, Neumarkt i.d. OPf.
  • Trennung vom US-amerikanischen Mastengeschäft (Newmark International).
  • Übernahme der Pfleiderer Poles & Towers durch die mittelständische VTC Industriebeteiligungen GmbH & Co. KG am 01.12.2004.
2005

Europoles

Umbenennung in Pfleiderer Europoles GmbH & Co. KG und Einführung des neuen Firmenlogos.

2007

Europoles

Übernahme der Schweizer Nivatec GmbH und Erweiterung des Leistungsspektrums um Absenksysteme.

2008

Europoles

  • November 2008: Umbenennung in Europoles GmbH & Co. KG.
  • Gründung der Europoles Middle East L.L.C im Oman zusammen mit einem lokalen Partner als Joint Venture und Aufbau einer eigenen Fertigungsstätte für Schleuderbetonmasten in Nizwa, Sultanat Oman.
  • Übernahme der Merckx, Zentrum für Oberflächentechnik GmbH aus Werl und Umbenennung in Eurocoatings GmbH.
2010

Europoles

  • Offizielle Eröffnung des Schleuderbetonmastenwerks in Nizwa/ Sultanat Oman.
  • Offizielle Eröffnung des Stahlmastenwerks Konin/ Polen.
2011

Europoles

  • Übernahme der RMP GmbH und Umbenennung in Europoles RMP GmbH. Damit Erweiterung des Dienstleistungsspektrums um HF- und Systemtechnik für die Telekommunikationsindustrie.
  • Umbenennung der Nivatec GmbH in Europoles Suisse GmbH.
2013

Europoles

  • Start des Forschungsprojekts "KoHöMaT": Entwicklung kompakter Höchstspannungsmasten im Zuge der Energiewende.
  • Übernahme des polnischen Unternehmens Kromiss-Bis und Umbenennung in Europoles Kromiss Sp. z o.o.
2014

Europoles

  • Umzug der Europoles RMP GmbH vom Standort Allstedt an den Standort Lutherstadt Eisleben.
  • Eröffnung einer Niederlassung in Dubai.
2015

Europoles

Erweiterung des Leistungsportfolios im Bereich Verkehr um Heliports (Hubschrauberlandeplätze).

2018

Europoles

Installation der neuen Schleuderbank im Betonmastenwerk Neumarkt. Der maximal prodzuzierbare Bauteildurchmesser liegt bei einer Länge von 24 Metern und - weltweit einzigartig - einem Durchmesser von 3 Metern.

Europoles GmbH & Co. KG